Bildungswerk Aachen
Schule im Aufbruch

Lerncoaching - Grundkurs

Individuelle Förderung gewinnt in allgemein-bildenden und beruflichen Schulen immer mehr an Bedeutung. Die Unterstützung von individuellen Lernprozessen durch Lerncoaching erweist sich dabei als hilfreiche Ergänzung zu bereits vorhandenen pädagogischen Konzepten und anderen Unterstützungsangeboten wie z. B. Beratungslehrer oder Schulsozialarbeit. Diese Ergänzung muss dabei passgenau in den pädagogischen Alltag der jeweiligen Schule eingegliedert sein.


Ziele:
In unserer sechstägigen Ausbildung lernen Sie Lerncoaching als ganzheitlichen, systemischen und lösungsorientierten Ansatz der Beratungsarbeit kennen. Lerncoaching fokussiert konsequent auf die Ressourcen und die Lösungspotentiale des einzelnen Schülers, um die Optimierung von Lernprozessen voranzubringen. Dies gilt sowohl für lernschwache als auch für lernstarke Schüler. Dadurch werden Lernstrategien entwickelt, Lernblockaden gelöst und die Motivation gestärkt. Ein solches Vorgehen eignet sich v. a. auch zur Unterstützung von Konzepten selbstgesteuerten und kompetenzorientierten Lernens.
Der Lerncoach blickt dabei aus systemischer Sicht auf Lernprozesse. Mit Hilfe einer professionellen Gesprächsführung wird ein situativ angemessener Kontakt zum Lernenden hergestellt. Der Lerncoach geht auf das subjektive Erleben des Lernenden ein und ermittelt im Dialog mit ihm dessen Anliegen.

Inhalte:
Lerncoaching bedeutet Beziehungsarbeit mit gleichzeitigem Fokus auf die individuellen Lernstrategien. In der konkreten Lerncoaching-Arbeit werden Modelle und Methoden aus der systemischen und lösungsorientierten Beratung mit Aspekten der Lern- und Motivationspsychologie kombiniert. Im Zentrum steht die Interaktion zwischen dem Lernenden und dem Lernbegleiter. Bausteine aus der pädagogisch-psychologischen Gesprächsführung liefern eine entsprechende Kommunikationsbasis. Als Lerncoach eignen Sie sich das für ein professionelles Coaching erforderliche Hintergrundwissen, die angemessene Haltung und das notwendige Handwerkszeug an:

  • Gestaltung einer Coachingsituation auf Augenhöhe
  • Grundlagen und Praxis professioneller Gesprächsführung
  • Arbeit mit emotionalen Anteilen
  • Zieldienliche Interventionen
  • Fokussierung auf die Ressourcen und die Lösungspotentiale des Schülers
  • Präzises Erfassen von Lernschwierigkeiten
  • Optimieren von Lernprozessen
  • Entwickeln von Lernstrategien
  • Lösen von Lernblockaden
  • Stärken der Motivation und der Selbstwirksamkeitserfahrungen



Zielgruppe:
Die Ausbildung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer mit mehrjähriger Berufserfahrung.
 

Referent: