Bildungswerk Aachen

NLP-Master, DVNLP; Master-Coach, DVNLP, Psychosoziale Beratung - Kombinierte Zertifikatsausbildung

Nächster Kursbeginn am/ab:

15.02.2020|ANMELDEN »

Kursnummer: 20-0215

2,5- jährige Zertifikatsausbildung

Im vorliegenden Ausbildungskonzept sind die Inhalte von NLP-Master-Ausbildung und Coaching-Ausbildung zusammengefasst und in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht. Dadurch ist eine Kontinuität in Ihrem professionellen Entwicklungsprozess gewährleistet. Das Konzept bietet Ihnen durch seine einmalige Kombination von Methoden eine solide Grundlage für die professionelle Arbeit mit Klienten, sowohl im Coaching-Bereich als auch im Bereich der Psychosozialen Beratung. Methodische Vielfalt in Kombination mit der Bereitschaft zur persönlichen Entwicklung ist der Garant dafür, auf unterschiedliche Kontexte flexibel reagieren und in der Arbeit mit unterschiedlichen Menschen kompetent agieren zu können. Die hier integrierten Methoden ergänzen sich hervorragend in ihren Konflikt-Lösungs-Strategien:

NLP/Neurolinguistische Psychotherapie/Systemische Therapie/Lösungsorientierte Therapie/Erickson´sche Hypnotherapie/Supervision

Alle Methoden zusammen bilden eine reichhaltige Grundlage zur Entwicklung Ihrer Beraterkompetenz und bieten Ihnen ein effektives Instrumentarium für die professionelle Gestaltung von Beratungsprozessen.
 

Ziele:
Die integrative Gestaltung des Ausbildungskonzeptes bedeutet für Sie als Teilnehmer, dass Sie die Chance haben:

  • Größtmögliche Flexibilität im Umgang mit effektiven Methoden zu erlangen
  • Mit Klienten und Kunden professionell arbeiten zu können
  • Sowohl Einzelarbeit als auch Paar-, Gruppen- und Team- Prozesse gestalten zu können
  • Mit willkürlichen und unwillkürlichen Erfahrungselementen kreativ umzugehen
  • Mit dem Master- Zertifikat einen weiteren Grundstein für Ihre Entwicklung gelegt zu haben
  • Mit dem Coaching-Zertifikat die Grundlage für einen professionellen Status geschaffen zu haben


Inhalte:
Die Ausbildung gliedert sich in 4 Module.

Im ersten Modul Grundelemente für die Arbeit mit Klienten wird die Basis für professionelle Beratungs-Arbeit geschaffen. Folgende Aspekte sind wichtig:

  • Gewährleistung einer offenen wertschätzenden Haltung des Begleiters zum Klienten
  • Fähigkeit zur Selbstreflektion
  • Kompetenzen im Pacing/ Leading bzw. bei der Utilisation von relevanten Informationen
  • Fähigkeit zu elicitieren:

Was genau für den Klienten problematisch ist und welche Themen hinter dem Problemerleben stehen
Welche signifikanten Ereignisse zugrunde liegen
Welche Funktion das Problemerleben hat und welche Auswirkungen es gibt

  • Fähigkeit zu klären:

Welche Erwartungen und Hoffnungen der Klient hat
Welche  Interventionsangebote sinnvoll sind und welche Vereinbarungen daraus resultieren

  • Fähigkeit zu erarbeiten:

Welche Ziele der Klient hat und was am Erreichen des Ziels wichtig ist
Welche Kompetenzen und Ressourcen genutzt werden können

  • Fähigkeit, zur Aufmerksamkeits- Fokussierung einzuladen:

Welche bisherigen Lösungsversuche es gab und wie damit umgegangen wurde
Welche Kriterien eine Lösung hat und welche konkreten Schritte sinnvoll sind
Welche Auswirkungen Lösungen haben werden in Bezug auf das eigene Leben, auf Andere, auf Beziehungen …

  • Fähigkeit:

Positiv zu konnotieren, Rückmeldungen zu geben und Aufgaben abzusprechen

Im 2. Modul Neurolinguistische und hypnotherapeutische Kompetenzen geht es um die Erweiterung des Methoden- Repertoires:

Die Arbeit mit Werte-Haltungen und Überzeugungen wird ergänzt durch die Arbeit mit den komplexen Meta- Programmen. „Die Strategie innerer Prozesse“ lädt dazu ein, sowohl ein Modelling von wünschenswerten Fähigkeiten und persönlichen Qualitäten durchzuführen, als auch „Problemstrategien“ zu elicitieren, Zusammenhänge zu verstehen und gewünschte Veränderungen zu installieren. Der ericksonische Ansatz bietet weit über das Milton-Modell hinaus effektive Interventionsmöglichkeiten für den beruflichen Kontext. Insbesondere sei hier der „hypnosystemische“ Aspekt hervorgehoben, bei dem es um eine kooperative Wertschätzung bzw. um eine 2- Ebenen- Kommunikation sowohl bewusster Instanzen als auch unbewusster Instanzen geht.


Das Systemische Modul ist eine sinnvolle und notwendige Ergänzung:

Systemisches Denken lehrt uns, neben dem persönlichen Erleben auch die Beziehungen eines Menschen zu beachten und den Kontext verschiedener komplexer und miteinander verbundener Kommunikations- und Interaktions- Muster zu berücksichtigen.

"Ein menschliches Wesen ist Teil eines Ganzen, das von uns Universum genannt wird, ein Teil, der in Raum und Zeit begrenzt ist. Er erfährt seine Gedanken und Gefühle als abgetrennt vom Rest - eine Art optische Täuschung seines Bewusstseins. Dieser Irrtum ist eine Art Gefängnis für uns, das uns auf unsere persönlichen Wünsche beschränkt und unsere Zuneigung auf nur die wenigen, die uns am nächsten stehen. Unsere Aufgabe muss sein, uns aus diesem Gefängnis zu befreien, indem wir den Kreis unseres Mitgefühls so ausweiten, dass wir damit alle lebenden Wesen und die gesamte Natur in ihrer Schönheit umarmen."
Albert Einstein

Aus systemischer Sicht wird der Konflikt eines Menschen weniger aus seiner Lebensgeschichte heraus (vertikale Ebene), sondern als Ausdruck eines Beziehungsproblems (horizontale Ebene) verstanden. Die rein individuelle Sichtweise wird durch ein Systemverständnis ergänzt. Informationen werden verstanden als Mitteilungen von Unterschieden. Die systemische Intervention zielt darauf ab, Anstöße zu geben, damit gemeinsam hilfreiche Interaktionsmuster entwickelt werden können, die eine Veränderung in die gewünschte Richtung möglich machen.


Im Abschlussmodul geht es um die Erwartungen an die Zukunft und das eigene Rollenverständnis als professionelle(r) Berater.

In der gesamten Ausbildung wird mit Fallbeispielen aus der Beratungspraxis gearbeitet.

Das ausführliche Curriculum der Ausbildung sowie die weiteren Termine finden Sie unter Institut für Neurolinguistische Psychotherapie u. Supervision, www.nlpt.de

Zertifikat:
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten Sie die international anerkannten Zertifikate:

  • NLP-Master, DVNLP (Voraussetzung: NLP- Practitioner DVNLP)
  • Master-Coach, DVNLP (Voraussetzung: NLP- Practitioner DVNLP, NLP- Master DVNLP)
  • Psychosozialer Berater, Psychosoziale Beraterin

 

In Kooperation mit: Institut für Neurolinguistische Psychotherapie u. Supervision, www.nlpt.de

Referent:

Kursdetails

Am/Ab

Sa, 15.02.2020

(insg. 13 Kurstage)

Kursnummer

20-0215

Ort

Düren

Kursgebühr

4.000,00 €

Zusatzinformationen

plus 27 Tage in 2021/2022

Kurstermine

Sa 15.02.2020 10:00–17:00 Uhr
So 16.02.2020 10:00–17:00 Uhr
Sa 28.03.2020 10:00–17:00 Uhr
So 29.03.2020 10:00–17:00 Uhr
Sa 09.05.2020 10:00–17:00 Uhr
So 10.05.2020 10:00–17:00 Uhr
Sa 06.06.2020 10:00–17:00 Uhr
So 07.06.2020 10:00–17:00 Uhr
Sa 05.09.2020 10:00–17:00 Uhr
Sa 03.10.2020 10:00–17:00 Uhr
So 04.10.2020 10:00–17:00 Uhr
Sa 21.11.2020 10:00–17:00 Uhr
So 22.11.2020 10:00–17:00 Uhr