Bildungswerk Aachen

Neues Salz in der Suppe! I - Psychodramatische Methoden für den Alltag - Psychodramatische Handlungstechniken

Wer von uns professionell im Beratungskontext arbeitenden Coaches/Berater*innen/Supervisor*innen kennt nicht die Situation innerlich ins Schwitzen zu kommen,

  • weil die geschilderte Situation sehr komplex scheint,
  • weil die Klientin/der Klient nicht sehr „klar“ redet,
  • weil das Reden „über“ nicht weiterhilft,

 

Wir bieten Ihnen im Alltag schnell anwendbares und gut zu lernendes psychodramatisches Handwerkszeug, das hilft, in solchen Situationen die Klientin, den Klienten oder das Team

  • aktiv werden zu lassen,
  • Probleme handelnd sichtbar und bearbeitbar zu machen, um dadurch Überblick zu gewinnen,
  • Eigenverantwortung zu übernehmen,
  • eigene Lösungen zu entwickeln.

 

Zudem bietet dieser darstellende und präsentierende Zugang durch das Sichtbarwerden der Situation auf der Bühne

  • Ihnen in Ihrer Leitung Entlastung und Überblick,
  • einen ganzheitlich intuitiveren Zugang zur Klientin/zum Klienten,
  • eine sich in Handlung und Interaktion entwickelnde Diagnostik.

 

Methoden:
Sie lernen die psychodramatischen Handlungstechniken (Doppeln, Rollenwechseln, Spiegeln) v. a. in den Arrangements Leerer Stuhl, Symbolarbeit und Tischbühne kennen, die Sie schnell und fokussiert einsetzen können. In Demonstrationen erleben Sie deren Wirkungsweise und üben deren Anwendung an eigenen Fallbeispielen. Das Einrichten der Bühne bildet einen weiteren wesentlichen Schwerpunkt.

 

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an in anderen Verfahren ausgebildete oder in Ausbildung befindliche Berater*innen, Coaches und Supervisor*innen, die über ihr spezifisches Handwerkszeug hinaus psychodramatische Methoden kennen lernen und erproben möchten, die im jeweiligen Beratungskontext und den verschiedenen Berufsfeldern gut und gewinnbringend einzusetzen sind.

 

Die Fortbildungen der Reihe Neues Salz in der Suppe können unabhängig voneinander gebucht werden. Es ist allerdings sinnvoll, die Fortbildung Neues Salz in der Suppe I besucht zu haben, bevor die Fortbildungen II, III oder IV besucht werden.
Ansonsten melden Sie sich bitte telefonisch, damit wir die Möglichkeit der Teilnahme im direkten Kontakt klären können.

 

In Kooperation mit: Szenen-Institut,  www.szenen-institut.de
 

Referenten: