Bildungswerk Aachen

Hospitation in der 4. Aachener Gesamtschule

Nächster Kursbeginn am/ab:

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Schulen, die in Fragen der Unterrichtsentwicklung, der Lernformen, der Schulorganisation und des sozialen Miteinanders neue Wege beschreiten. Gemeinsam sind ihnen allen der Mut, das Engagement und der Erfolg ihrer pädagogischen Konzepte.

Ziele:
Im Rahmen von Hospitationen möchten wir Ihnen Schulen vorstellen, die gute Erfahrungen mit innovativen Konzepten weitervermitteln können. Und damit Sie sehen, wie das jeweils konkret funktioniert, können Sie sich vor Ort informieren und schauen, ob Ideen dabei sind, die Sie in Ihrer Schule umsetzen möchten.

Die 4. Aachener Gesamtschule setzt eine Vielzahl innovativer Konzepte um, die den Anforderungen modernen Lernens wie auch der zunehmenden Heterogenität der Schülerschaft gerecht werden. So ist der klassische Fachunterricht fast komplett ersetzt: Die Hauptfächer werden schwerpunktmäßig in Lernbüros bearbeitet, in denen die Schüler*innen jahrgangsübergreifend individuell im je eigenen Tempo arbeiten. Das Logbuch (eine Art Lernkompass) und die intensive Beratung durch die Tutoren sichern die Lernfortschritte ab.
Daneben findet Lernen in der „Projektzeit“ (fächerübergreifend im Klassenverband) und in den „Werkstätten“ statt. „Abenteuer Helfen“, ein Projekt, bei dem sich Schüler*innen angeleitet und im Rahmen der Stundentafel sozial engagieren, gehören zu den Besonderheiten dieser „Schule im Aufbruch“. Mittlerweile werden neue Formate individuellen Lernens auch in der seit dem Schuljahr 2017/18 aufbauenden Oberstufe umgesetzt. Intensive Angebote der Schulsozialarbeit und die enge Zusammenarbeit mit den Sonderpädagog*innen runden das Konzept der 4. Aachener Gesamtschule ab.
 

(4. Aachener Gesamtschule)

Referent/Referentin:

Kursdetails

Am/Ab

Di, 24.05.2022

Kursnummer

S22-0524

Ort

4. Aachener Gesamtschule, Sandkaulstraße 75, 52062 Aachen

Kursgebühr

35,00 €

Kurstermine

Di 24.05.2022 07:45–13:00 Uhr