Bildungswerk Aachen

Update Mai 2021


Wir werden aus der Pandemie nicht mehr hinausgehen, wie wir hineingegangen sind: In unserem konkreten sozialen Netz (Mikroebene), in unseren beruflichen und gesellschaftlichen sowie regionalen Bezügen (Mesoebene) sowie in den nationalen, internationalen und globalen Systemen und Zusammenhängen (Makroebene). Wir sind im Umbruch - bestenfalls in der Neuorientierung, manches Mal wie in Krisen nicht überraschend, befinden wir uns in nahezu chaotischen, widersprüchlichen, offensichtlich auch orientierungslosen (politischen) Entscheidungsfindungsprozessen. Hier mit Weitsicht zu fahren ist eine hohe Kunst, aber vielleicht das einzige, was hilft …

Auch wir im Bildungswerk Aachen sind im Umbruch, wir befinden uns in Veränderungsprozessen, natürlich auch wegen Corona und den fehlenden Möglichkeiten in einen präsenten interaktiven Kontakt mit Ihnen zu treten. Der Abschied im letzten Jahr von unserem langjährigen und geschätzten Geschäftsführer Ali Döhler hat tiefe Spuren hinterlassen. Die Fäden des Fachbereiches Schule, für dessen überregionale und zukunftsorientierte Schulentwicklungsarbeit Ali Döhler stand, hat nun unsere neue und engagierte Kollegin Jelena Iyassu aufgenommen. Sie wird die intensive Zusammenarbeit mit den Schulen weiterführen und das Bildungswerk Aachen darüber hinaus mit ihren inhaltlichen Schwerpunkten Demokratiebildung, Diversität und Antirassismus bereichern.

Die Arbeit im Fachbereich Kita läuft auf Hochtouren. Unserer Kollegin Gerlinde Steigerwald ist es in Zeiten von Notbetreuung, eingeschränktem Regelbetrieb, Kontaktbeschränkungen und der Arbeit in festen Gruppenstrukturen ein ganz besonderes Herzensanliegen, nah an den Sorgen und Bedürfnissen der pädagogischen Fachkräfte zu sein, sie in dieser schwierigen Zeit kompetent zu unterstützen und gleichzeitig das Wissen um die Notwendigkeit einer hochwertigen, zukunftsorientierten und nachhaltigen Bildung trotz aller Unwägbarkeiten lebendig zu halten.

Im Hospiz- und Palliativbereich und im Gesundheitswesen sind viele Fachkräfte und Institutionen bis an ihre Grenzen gefordert und überfordert und fragen nichts desto weniger, auch wenn zur Zeit alles online stattfindet, nach Reflexionsräumen und Weiterbildungen zum Umgang mit schwererkrankten Menschen an.

In allen Fachbereichen ist die Selbstreflexion, Selbstfürsorge der Fachkräfte sowie die Notwendigkeit von systemischer Transformation der Organisationen ein dringender Bedarf in diesen Krisenzeiten.

Wir selbst nehmen die Herausforderungen dieser Zeit gerne an und gestalten den Veränderungsprozess des Bildungswerkes Aachen mit innerer Zuversicht, indem wir unser eigenes Leitbild in einem gemeinsamen Prozess mit allen Mitarbeitenden überdenken, aktualisieren und weiterentwickeln werden. Themen, die uns am Herzen liegen, wie Diversität in unserer eigenen Institution, Nachhaltigkeit in unseren Zielen, unserer Haltung, unserem Handeln, in den Themen und Formaten unserer Weiterbildung und in unserer Organisation sind dabei zentral. Wir werden Sie weiter teilhaben lassen an unserer Entwicklung.

Wir freuen uns, auch in Zukunft Ihre existenziellen Themen und Bedarfe, nachhaltige Transformationsprozesse Ihrer Institutionen sowie drängende gesellschaftliche Themen in unseren Weiterbildungen digital oder präsent anzubieten und mit Ihnen in die Praxis und ins Leben zu transportieren.

Herzliche Grüße
Veronika Schönhofer-Nellessen und das Bildungswerk-Team