Bildungswerk Aachen

Update Februar 2021


Veränderung, Übergang, Krise als Chance neue Wege zu gehen und neue Lösungen zu finden, das beschäftigt uns in all unseren Fortbildungsbereichen. Nah an den Fragen, Nöten, Belastungen und kreativen Lösungen, die Sie und uns bewegen. Wir werden nicht mehr so hinausgehen aus dieser Krise, wie wir hineingegangen sind. Transformation und Weiterentwicklung wird von uns in allen Bereichen abverlangt.

Wir gehen diesen Weg mit Ihnen gemeinsam, indem wir Ihnen hochaktuelle Fortbildungsangebote, digitale Gesprächsformate und bewährte zeitlose Fortbildungsangebote aus den vier Fortbildungsbereichen auf unserer Homepage vorstellen und Sie dazu herzlich einladen.


Unsere neue Kollegin Jelena Iyassu stellt sich vor

Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere neue Kollegin und Fachbereichsleitung für die Bereiche „Schule neu denken“ und „Bildung für Demokratie“ vorzustellen:

Mein Name ist Jelena Iyassu, ich werde sehr bald 36 Jahre alt sein, ich bin ursprünglich ein „Öcher Mäddche“ und ich habe bis vor Kurzem in Köln gelebt und gearbeitet.

In den vergangenen 7 Jahren war ich bei IN VIA Köln für die Planung und Durchführung von Europa Projekten verantwortlich, die für junge Menschen mit Benachteiligung konzipiert wurden. Studiert habe ich an der KatHO Köln und meine inhaltlichen Interessens­schwer­punkte waren seither politische Bildungsformate zu den Themen Vielfalt, Demokratie und zuletzt hinzu kam Rassismuskritik.

Vor einigen Jahren kam Ali Döhler mit dem Anliegen auf mich zu, mich längerfristig als Kollegin für das Bildungswerk Aachen zu gewinnen. In meiner Rolle als Berufseinsteigerin in der Sozialen Arbeit, sah ich mich damals noch nicht bereit für eine solch große Aufgabe und widmete meiner eigenen Fort- und Weiterbildung noch viel Energie. 2020 war ich dann endlich bereit für eine neue Herausforderung.

Als neue Verantwortliche für den Bereich Schule ist es mir ein großes Anliegen in Alis Sinne mit Euch und Ihnen die Zukunft zu gestalten. Er wird wohl schon vor längerer Zeit etwas “bildungswerkstypisches“ in mir erkannt haben. Ich bin sehr motiviert mit Euch und Ihnen gemeinsam herausfinden, wie ich meine Fähigkeiten und Visionen gewinnbringend für unsere Zusammenarbeit einsetzen kann.

Ich freue mich auf einen guten gemeinsamen Start unter diesen besonderen Bedingungen.

Herzliche Grüße
Jelena Iyassu